PH-ORP Temperaturmessgerät

PH-ORP Temperaturmessgerät
68,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-2 Tage nach Zahlungseingang.

Ratenzahlung verfügbar zwischen 99€ und 5000€ Warenwert

  • AD-14
PH-ORP Temperaturmessgerät aus europ. Fertigung, mit dt. Beschreibung . Ein absolut super... mehr
Produktinformationen "PH-ORP Temperaturmessgerät"

PH-ORP Temperaturmessgerät aus europ. Fertigung, mit dt. Beschreibung .

Ein absolut super Gerät f. diesen Preis.

Kurz ins Aquarium halten und die Werte überprüfen und nicht immer mit Reagenzien handieren.

Optimal am Teich  um mal schnell exakt Ph-Wert, Redoxwert und Wassertemperatur zu überprüfen.

 

Bei mir ist es zum ständigen Begleiter an meinem Koiteich geworden.

Das Gerät für alle, die ganz genaue Messungen brauchen.

Auflösung: 0,01 pH 1mV

Genauigkeit: +/- 0,1 pH +- 2mV

misst gleichzeit pH-Redox Wert und Temperatur

 

Exakte Ergebnisse nach ca. 20 Sekunden

 Es ist kompakt,  robust, genau und sehr bedienerfreundlich

Ein Stabilitätsindikator zeigt an wenn der Messwert stabil ist.

Abschaltautomatik (schont Ihren Batterieverbrauch)

 Technische Daten

Messbereich:  pH -2,0 - 16,0 +-1000mV

Temperatur: 0,0 - 60,0 Grad C

Auflösung: 0,01

Genauigkeit:  pH   +/- 0,01  ORP +-2mV Temperatur +/- 0,5° C

Maße: 190 x 36 x 23

Gewicht: 91g

Temp. Kompensation: automatisch

Kalibrierung: 1 oder 2 Punkt . Sie können zwischen Eichlösung PH7 und 6,86 umschalten. Automatische Kalbrierung mit Tasten, kein Schrauben.

Batterien: 4x 1,5V für ca. 500 Betriebsstunden

Konformität: CE-konform nach  EN 55022: 1998+A1:200+A2:2003

EN 61000-6-3:2001

EN 6000-6-1:2001

So unentbehrlich die Ph-und Leitwertmessungen sind, so wenig bekannt ist die Redoxmessung, obwohl nur diese eindeutig etwas  über die biologische Belastung des Wassers aussagt.

Im Aquarium haben wir unter günstigen Umständen einen Redoxwert von 250-350 mV.Wobei ich aus aquaristischer Sicht sagen muß, dass ich Werte über 260mV noch nie erreicht habe, 190mV bis 220mV sind absolut im grünen Bereich.

Z.B.Völlig unbemerkt verendet ein Fisch und versteckt sich noch hinter Pflanzen oder Dekorationselementen, innerhalb weniger Stunden sinkt der Redoxwert auf unter 170mV. Wir können uns sofort auf die Suche nach der Ursache machen.

Wir sind der Meinung, 1 Filter genügt, 2 sind zu viel, nach ein paar Tagen sinkt der Redoxwert, hier lag eine Fehleinschätzung vor, sofort den zweiten Filter wieder anschließen.

 

Z.B. Im Koiteich steigt der Redoxwert auf über 500mV. Hier liegt eindeutig eine Zugabe von Oxidationsmitteln (Chlor, Wasch- und Spülmittel) vor. Im umgekehrten Fall, wenn der Redoxwert fällt, sollten wir uns unbedingt mal wieder unseren Filter vornehmen.

Im Koiteich liegt mein Redoxwert selbst im Sommer selten unter 200mV, ein Zeichen, dass meine Filteranlage ausreichend ist, ich genügend Teilwasserwechsel mache und sich kein Schlamm oder Gammelecken gebildet haben.

Z.B. Im Meerwasseraquarium ( auch im Koiteich beliebt ) wird Ozon zugegeben, nur mit der Redoxmessung kann ich die Ozonzugabe genau bestimmen und stelle kein Schwimmbadwasser mit 600 und mehr mV her, da schwimmt kein Fisch mehr.

Im Schwimmbecken sollte der Redoxwert bei 600-700mV liegen, nur so kann ich genau dosiert Chlor zugeben.

Wer mal eine Zeitlang mit dem Gerät gearbeitet hat, wird es nicht mehr missen wollen, 100%ig.

Zuletzt angesehen